Nistkästen

 

Unser Thema für heute ist: Vogel-/Fledermauskästen sauber zu machen. Wir sind an den Sportplatz in Klein-Krotzenburg (in der Nähe der Liebfrauenheide) gefahren Giulia machte den ersten Fledermauskasten bei den Mädchen auf. Bei den Jungen machte Sven den ersten Vogelkasten auf. Wir haben zwei Gruppen gemacht. Die Dornentreter (Mädchen) und die Schlafmützen (Jungen). Die Leiter an den Baum zu stellen war ganz schön schwer! Mal war sie zu schräg, mal zu steil. Danach sind Hanna, Leonie und Giulia in den Wald gegangen und haben 9 Bier-/Cola Flaschen im Wald gefunden. Eine Zigarettenschachtel, einen Puddingbecher, eine Taschentuch-Packung und ein Stück Plastik haben wir danach auch noch im Wald gefunden. In einem Kasten war ein großes Nest mit Zweigen und Moos, das sah aus wie mehrere Nester übereinander und Giulia wäre dabei fast von der Leiter gefallen. Jetzt (15:45 Uhr) fahren wir in die Nähe der Liebfrauenheide und machen dort ein Spiel. Und das geht so: Alle stellen sich in einen Kreis außer einer, der in der Mitte des Kreises steht. Derjenige, der jetzt in der Mitte steht, ruft 2-4 Namen der Mitspieler oder „Alle". Wenn 2 oder 4 Spieler aufgerufen werden, müssen die sich einen anderen freien Platz suchen. Bei „Alle" müssen sich alle einen anderen Platz suchen. Wenn der in der Mitte gerufen hat, probiert er einen seiner Mitspieler mit einem Luftballon leicht abzuschlagen, bevor er wieder auf einem freien Platz steht. Das Spiel war sehr lustig. Dann sind wir wieder an die Schule gefahren und haben uns verabschiedet.

Bis nächstes Mal.