Bauen eines Trapperhauses Elmstal/Wald

 

Eigentlich wollten wir heute ein Trapperhaus bauen. Leider waren aber viele Kinder krank, so dass wir umdisponierten. Wir entschlossen uns, im Wald Spechte zu suchen. Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Es war trocken, meistens zeigte sich die Sonne und erst am Ende unserer Aktion fing es an zu regnen. Aber nicht nur mit dem Wetter hatten wir Glück. In der Nähe des Fasanengartens konnten wir die Rufe eines Grünspechtes, Grauspechtes, Buntspechtes und Mittelspechtes hören, die wir zuvor mit einer CD mit Spechtlauten (CD-Player) anlockten. Am meisten freuten wir uns aber über vier Schwarzspechte, die direkt über uns hinweg flogen. Zum Schluss unserer Aktion fuhren wir nochmal zur Kapelle in der Liebfrauenheide und befestigten eine Tafel an unserer Futterstelle: „Wie füttere ich Vögel im Winter!“