Auf der Suche nach Holunderblüten

 

Heute besuchten wir als Erstes „Gustav die Waldeule“. Gustav ist eine Eule, die im Wald gefunden wurde. Hanna von „den wilden Haselmäusen“ kümmert sich bereits schon mehrere Wochen um Gustav. Inzwischen kann Gustav bereits lebende Beuten schlagen, so dass wir ihn in den nächsten Tagen auswildern können.

Dann ging es ans Suchen und Pflücken von Holunderblüten, denn unser Ziel war es, einen Holunderblüten-Sirup selber herzustellen. Als wir ungefähr 30 Dolden zusammen hatten, radelten wir zu Manfred nach Hause. Dort mischten wir, anhand eines Rezeptes, alle von Manfred besorgten Zutaten zusammen und stellten unseren eigenen Sirup her.